Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.Hotel Orizonte in Cervione - Ferien in Korsika.com

Hotel Orizonte Cervione

Die beliebte Ferienregion Costa Verde im Osten Korsikas ist ideal für Bade- und Erlebnisurlaub. Das frisch renovierte Strandhotel Orizonte liegt nur eine halbe Stunde Fahrzeit von Bastia entfernt in Prunete südlich von Moriani Plage. Hier können Sie in stilvollem Ambiente am Strand oder Pool entspannen und im hoteleigenen Restaurant schlemmen.

Ideal für

Das Strandhotel Orizonte ist ideal für Paare und Familien, die auf eine moderne, erschwingliche Unterkunft am Meer mit guter Küche Wert legen.

 
Klicken Sie bitte hier, um die Preisliste zu öffnen:
- 2017
Bitte beachten Sie, dass einige Unterkünfte keine herkömmliche Preisliste haben, da die Preise tagesaktuell angepasst werden und somit sehr flexibel sind.
Bitte lassen Sie sich den aktuellen Preis weiter oben mit "Preis ausrechnen" oder durch einen unserer Reiseberater berechnen.

Hinweise:

Rücktrittsbedingungen:

2017
  • 10 % bei Rücktritt bis 30 Tage vor Reisebeginn
  • 30 % bei Rücktrittvon 29 bis 15 Tage vor Reisebeginn
  • 50 % bei Rücktrittvon 14 bis 3 Tage vor Reisebeginn
  • 95 % bei Rücktrittvon 2 bis 0 Tage vor Reisebeginn , und bei Nichtantreten der Reise

Rücktrittsgebühren bei Buchungen mit Nachlass "nicht erstattbar" oder Nachlass "Hot Deal": 100% für sämtliche Buchungen mit einem dieser beiden Nachlässe, unabhängig vom Zeitpunkt der Annullierung. Buchungen mit einem dieser beiden Nachlässe können nicht umgebucht oder geändert werden.

Hotel Orizonte

Das von außen eher schlicht wirkende 3-Sterne Haus an der Costa Verde bietet hochwertig eingerichtete Zimmer für Paare und Familien, teilweise mit Terrasse oder Balkon und Meerblick. Wunderbar entspannen können Sie am hoteleigenen Strandabschnitt mit Schirmen und Sonnenliegen oder an einem der beiden Hotelpools. Besonders schön ist das elegante Restaurant mit Meerblick, das raffinierte mediterrane Speisen und korsische Köstlichkeiten serviert. Die Paillote-Strandbar sorgt für entspannte Stunden mit Sicht aufs Meer und serviert Fisch und Fleisch vom Grill sowie Pizzaspezialitäten und Salate. Zahlreiche Freizeitangebote wie Tennis Courts, Volleyball, Badminton-Feld und Bouleplatz ergänzen das Angebot des Hotels. Im Juli und August bietet ein kostenfreier Miniclub Spielmöglichkeiten für Kinder.

Die hochwertig und elegant eingerichteten Standard- und Familienzimmer sind mit Klimaanlage, Telefon, TV mit deutschsprachigen Kanälen und Minibar ausgestattet. Viele Doppelzimmer und alle Familienzimmer bieten Meerblick. Die Zimmer für Familien mit vier Betten verfügen über einen getrennten Eltern- und Kinderbereich und können auf Wunsch mit einer zusätzlichen Schlafgelegenheit ausgestattet werden.

Das Hotel Orizonte ist ruhig gelegen. Einkaufsmöglichkeiten, wie Lebensmittelgeschäfte, Bäckereien und Boutiquen findet man in einigen Kilometern Entfernung in Alistro, im Bergdorf Cervione oder am nahegelegenen Yachthafen von Campoloro. Am Abend bietet sich ein Spaziergang in Moriani Plage mit seinen zahlreichen Boutiquen, Geschäften und Restaurants an.


Lage

An der Costa Verde, im Osten Korsikas direkt am Strand von Paesolu di Prunete gelegen. Gute Ausgangslage für Tagestouren durch die Castagniccia sowie Nord- und Zentralkorsika oder zum Badeurlaub an der Ostküste.


Logis

Das Strandhotel Orizonte bietet 45 hochwertig ausgestattete Zimmer, alle mit Terrasse oder Balkon, Klimaanlage/Heizung, TV , WLAN- Internet, Minibar, Badewanne oder Dusche.

Familienzimmer (25-30m²)
12 großzügige Familienzimmer mit Meerblick und mit Queensize-Bett (160cm) und 2 Einzelbetten oder Stockbetten, ein Babybett.
Der Elternbereich ist vom Kinderzimmer durch eine Tür trennbar.

Dreibettzimmer (20m²)
3 Dreibett-Zimmer mit Queensize-Bett (160cm) und 1 Einzelbett, teilweise mit Meerblick.

Doppelzimmer (18m²)
30 Standardzimmer mit Queensize-Bett (160cm) oder 2 Einzelbetten, teilweise mit Meerblick oder Meer-/Gartenblick. Zustell-Kinderbett in den Meerblick-Zimmern möglich.


Besonderheiten

Hotel liegt direkt am Strand

Guter Ausgangspunkt für Tagestouren, Wanderungen, sportliche Aktivitäten und Ausflüge


Bemerkungen

Hotel hat keinen Aufzug

Eigenes Fahrzeug empfehlenswert

Verständigung auf Französisch und Englisch


Tipps

Yachthafen Taverna an der Costa Verde

Ausgehen in Moriani-Plage

Wandern in der Castagniccia

Entdecken verlassener Dörfer wie Fiuminale



Services

  • Internetanschluss
  • Parkplatz
  • Pool
  • Privatstrand
  • Restaurant
  • Sat TV
  • Strandbar
  • Süßwasserpool
  • Tennisplatz
  • WiFi/ WLAN-Internet
  • Eigener Strandabschnitt mit Sonnenschirmen und Strandliegen
  • Restaurant und Paillote-Strandbar
  • 2 Swimmingpools
  • 2 Tennisplätze
  • Badminton-Feld
  • Boule Platz
  • Volleyball
  • Fernseher mit deutschen Kanälen
  • Kostenloses WLAN-Internet in den Zimmern
  • Die Rezeption vermittelt geführte Ausflüge in die Umgebung
  • Zur Hochsaison einmal pro Woche Unterhaltungsabend mit korsischen Sängern, Cabaret oder Karaoke
  • Bewachter Parkplatz

Wirklich gut! 8.8/10 
 Durchschnittswert von 8 Bewertungen

Wunderbar 

8/10i

P.S. (Schweiz)

17.07.2017 

Zimmer-Geruch 

8/10i

Auf Korsika war es sehr schön.
Am Service von MMV gab es nichts zu beanstanden

Das Zimmer im Orizonte war ein richtiges Feuchtbiotop, und hatte auch nach Dauerlüften immer immer noch einen muffigen Geruch.

A.S. (Deutschland)

31.05.2017 

Kompetent und freundlich 

9/10i

Sehr geehrtes Ferien in Korsika Team
Unser Motorrad-Urlaub auf Korsika konnten wir dank Ihrer kompetenten Beratung und Organisation in vollen Zügen geniessen. Wahl der Hotels war für unsere Ansprüche perfekt.

Das Hotel Orizonte punktete bei uns durch Freundlichkeit und Flexibilität. Zimmer mit Meerblick sind freundlich und hell. Bei Menüwahl am Abend kann bei Nichtgefallen auch aus der a la Carte ausgewählt werden. Top.
Personal war sehr freundlich, flexibel und hilfsbereit.
Zimmer waren sehr sauber und gut gereinigt.
Tipp: Einen Spritzschutz bei Dusche/Badewanne wäre sinnvoll.
Wir können dieses Hotel mit gutem Gewissen weiterempfehlen.
Durch die ruhige Lage ist ein Fahrzeug empfehlenswert.

Andreas S. (Schweiz)

16.06.2016 

Top Service - Kundenorientiert 

10/10i

Auch aussergewöhnliche Wünsche werden erfüllt! Dankeschön für Alles!
Alles gut strukturiert! Gut gewählte Unterkünfte, gute Abwicklung! Fühlte mich begleitet - empfehlenswert

Birgit Pauly (Schweiz)

20.05.2015 

Gute Lage zum Fährhafen. Freundliches Personal 

10/10i

Gute Lage zum Fährhafen. Freundliches Personal
Wir Paar, Mitte 50 waren mit dem Motorrad in Korsika und Sardinien fast 2 Wochen unterwegs. War mit Abstand unser schönster Motorradurlaub. LG Herta + Peter

Peter G. (Österreich)

16.05.2015 

 

8/10i

Wir waren sehr beeindruckt von der schönen Insel!

anonym

15.10.2013 

 

9/10i

alles hat reibungslos funtioniert, wir sind sehr zufrieden

modernes haus mit gutem Essen, leider hat es bei unserem Aufenthalt geregnet, schöne Zimmer Strandlage

Petra S. (Deutschland)

03.10.2013 

gerade zurück, wären gerne noch geblieben + hier unsere Eindrücke 

8/10i

Alles in allem war es ein superklasse Urlaub, es hat alles wunderbar geklappt (danke an das MMV Team) und wir sind zufrieden. Dennoch haben wir ein paar Dinge anzumerken, die für uns zwar nicht wirklich zum Problem oder zu Ärger führten, aber trotzdem eigentlich nicht ganz in Ordnung sind.
Die Größe unseres Zimmers (Hügelseite, erdgeschoß) war ausreichend. Ablagemöglichkeiten und Stauraum im Schrank für 14 Tage und 2 Personen waren für uns noch ok. Aber vielmehr hätten wir nicht mitnehmen dürfen :-). Balkon war schön groß, auch für 2 Personen super in Ordnung. Unsere "Reklamation", dass das Balkon-/Terrassenlicht nicht funktioniert, wurde umgehend bis zum gleichen Abend noch behoben. Unser Bad war schön groß, mit (nur) Badewanne und keinem Duschvorhang. Licht so lala...Der Austausch der Handtücher war wie üblich über deren Ablage auf dem Fußboden geregelt :-). Wobei wir ab und zu nur einen Teil gewechselt haben wollten/brauchten, nur dann wurde die Komplettierung zum Lotteriespiel :-). Mal kein Neues, mal eins zuwenig usw....erst als dann alle verbliebenen zum Austausch am Boden lagen, gab es meist die richtige Anzahl an Neuen zurück...
Wir hatten von Anfang an mit Frühstück gebucht und dann vor Ort noch auf Halbpension upgegraded (was problemlos möglich war, auch im August). Als Frühstück gab es Baguette und Toast, sowie Croissants und so lecker Schokoladencroissants. Dann 2 Säfte (Automat) und verschiedene Kaffeearten (Kaffe, Espresso, Milchkaffe usw.) aus nem "Automaten" und Tee. Dazu Milch, Joghurts, verschiedene Müslis, 2 Frischkäse, Camembert, Schinken, verschiedene Marmeladen, Honig und Nutella, hartgekochte Eier und Obstsalat rundeten das Buffet ab. Ob das für 12.- Euro pro Person und Tag seinen Preis wert ist, mag jeder anders beurteilen, für uns war es das aber nicht. Vor allem aber weil es keinerlei Abwechslung gab! Es war sogar immer der gleiche Camembert und der gleiche Schinken. Das Abendessen dagegen war eine Wucht! Für 15.- Euro Aufpreis zum Frühstück waren die jeweils 3 gängigen Menüs echt super. 2 Hauptgänge gab es immer zur Auswahl, eine Vorspeise und ein Nachtisch. Dazu immer Wasser und ein Korb Brot, welcher anstandslos, bei Bedarf und Wunsch, wieder gefüllt wurde. Wenn ich mich richtig erinnere, gab es in den 2 Wochen bis auf eine Vorspeise und eine Nachspeise, kein einziges Gericht 2x. Und die Auswahl, die Qualität und Zubereitung der Speisen, war für unseren Geschmack und unserer Meinung nach nach super. Das manchmal die Beilagen, vor allem die Sättigungsbeilagen (Nudeln oder Kartoffeln) nicht so vorhanden waren, ist ja eher typisch für Frankreich und die Region, konnten wir aber mit Baguette gut kompensieren :-). Zwischendurch gab es dann aber zB. auch Nudeln mit Gernelen, oder aber mal ein Curry mit Reis oder etwas mit Kartoffeln...also völlig in Ordnung. Klar haben wir bei unseren Ausflügen auch andere Speisekarten angeschaut und verglichen und für 15.- Euro gibt es woanders auch Menüs. Manchmal auch schon für ein paar Euros weniger, aber klar auch für viel mehr. Daher Preis absolut in Ordnung! Zum Essen haben wir meistens einen offenen Weiß- oder Rotwein in der Karaffe getrunken und der lag im Vergleich zu anderen Restaurants auf Korsika mit 7.50 Euro für den halben Liter preislich auch absolut im Rahmen.
Zum Strand sind es wirklich nur ein paar Meter: auf der Frühstücks-/Essensterrasse am Pool vorbei, durch den Garten und schon kann man sich sonnen oder schwimmen gehen. Neben der zum Hotel gehörigen Strandbar sind auf einem etwas höhergelegenen Rasenabschnitt 5 Sonnenschirme vorhanden. Nein mehr leider nicht. Und die Paar können auch nicht, falls man einen Freien bekommen hat, die paar Meter bis in den Sand "transportiert" werden, weil sie in einen Betonfuß gesteckt werden müssen. Man hätte dann also ein Stück zurück versetzt oder abseits auf dem Rasen und nicht direkt am Strand im Sand bleiben müssen. Na ja wir haben uns für ein paar Euros gleich am 2 Tag einen Sonnenschirm im Supermarkt gekauft und waren von daher dann unabhängig. Liegen waren nahe der Strandbar bei den Schirmen, dagegen ausreichend vorhanden. Die konnten auch an den Strand, in den Sand mitgenommen werden. Etwas verwundert waren wir darüber, dass uns der Strandbarchef, wenn er uns denn Abends "erwischt" hat, aufgeforderte, die Liegen wieder vom Strand zurück an die Strandbar auf den Rasen zu bringen. Nichts wirklich Schlimmes, aber tut das Not? Sand, Strand und Wasser waren sauber, es war für August auch nicht wirklich viel los, sodass immer ein freier Platz zu finden war. Die ersten paar Meter im Wasser, waren an dem Abschnitt wo wir immer waren, etwas mühsam, da kleinere und größere glitschige Steine im Meer lagen. An anderen Stellen des Strands schien es besser und einfacher ins Meer zu kommen. Es geht auch recht langsam und flach ins Wasser, sodass sich Kinder oder Nichtschwimmer auch ganz gut und sicher im Meer aufhalten können. Eine Aufsicht oder einen Bademeister gibt es nicht. Am Pool sind mehrere Sonnenschirme und eine entsprechende Anzahl an Liegen vorhanden. Wir waren nie am Pool von daher können wir die Situation dort nicht wirklich beurteilen. Nur wenn wir mal vorbei gegangen sind, waren eigentlich nie alle Plätze und liegen belegt. Insgesamt war es nie voll oder beengt. Wie gesagt trotz August, war es nie unangenehm oder irgendwie überfüllt. Weil wahrscheinlich doch auch immer wieder viele Gäste eher unterwegs sind, Ausflüge machen und sich so alles entspannt.
Die Lage des Hotels zu Bastia hat natürlich den super Vorteil des kurzen Anfahrtsweg zur Fähre oder Flughafen. Das Hotel selber liegt am Rand eines Ferienressorts, ist aber weitestgehend separat. Wobei wenn ich das richtig verstanden habe, der Tennisplatz und ein 2. Pool von den Ressortgästen auch benutzt werden kann/darf. Eine weitere Strandbar/Strandrestaurant/Pizzeria ist über den Strand leicht und schnell zu erreichen. Weitere sind wohl auch noch relativ nah, aber nicht mehr in Sichtweite und so können wir auch nichts über die Entfernung sagen. Ein Bäckerladen und ein Zeitschriften/Lotto/Tabakgeschäft ist an der Hauptstraße. Zu Fuß dorthin dauert es vielleicht ca. 10 Minuten. Einer der günstigsten Tankstellen (1.59 Euro für Superbenzin...also nicht in Italien noch tanken, denn dort war es zu unserer Reisezeit ca 10 Cent teurer) ist auch nicht weit von dem Kreisverkehr an der Hauptstraße. Zum nächsten Supermarkt sind es vielleicht 7 - 10 Minuten mit dem Auto.
Als Ausgangspunkt für Touren und Ausflüge ist die Lage des Hotels bzw die Region jetzt nicht das Optimalste. Wobei der KM Durchschnitt pro Stunde auf Korsika ja im Allgemeinen eh recht mau ist und es dann fast auf die paar Stunden und KM Anfahrtsweg auch nicht mehr ankommt :-). Je nachdem auf was man in seinem Urlaub mehr den Fokus legt, gibt es sicher bessere Lagen. Aber für uns, mit einer relativ ausgeglichenen Kombination aus baden, wandern und Ausflügen, war es in Ordnung.
Das Personal im Hotel und Restaurant war freundlich und nett. Mit unseren rudimentären Französischkenntnissen, zusammen mit gutem Italienisch und Englisch ging es recht gut. Eine Mitarbeiterin des Restaurants kommt aus dem Elsaß und spricht nahezu perfekt deutsch. Wenn sie frei hatte, war es zwar etwas holpriger, aber gab kein wirkliches Problem (die Menüfolge wurde dann auf Deutsch auf eine Tafel geschrieben oder als Ausdruck am Tisch gezeigt). Herzlichkeit oder gar Interesse und etwas Small Talk hatten wir woanders meistens mehr "erlebt". Aber das ist jetzt auch nicht so wichtig und kann klar auch an uns gelegen haben. Wobei wir eigentlich ganz normal und wie immer waren :-).
Wie bereits eingangs geschrieben: wir waren alles in allem zufrieden und es hat uns gefallen. Im Vergleich mit anderen Urlauben schneidet das Hotel, das Frühstück und die Sonnenschirmsituation aber schlechter ab, als manch anders mal. Dafür, dass wir im August bzw zur Hauptsaison in Urlaub fahren, und dieser darum um einiges teurer ist, als zu einer anderen Zeit, kann keiner was. Trotzdem ist für uns das Preis-Leistungsverhältnis hier nicht so gut gewesen, wie bei vergangenen Urlauben zu gleicher Jahreszeit. Hoffe mein Roman erschlägt Sie nicht und ist hilfreich bei Ihrer Auswahl. Es sind ja auch keine großen Kritikpunkte. Und vor allem, wenn man sie vorher weiß und sich entsprechend darauf einstellen kann, dann ists meist gar kein Problem mehr und keiner Erwähnung wert.

anonym

02.08.2013 


Aktivitäten in der Umgebung (durch lokale Anbieter und Aufpreis bzw. Eigeninitiative)

    Ausflüge
  • Besuch von Aléria - archeologisches Museum und römische Ausgrabungsstätte
  • Besuch der Stadt Cervione, dem einstigen Sitz des Königs von Korsika - Theodor I., und dem Landesmuseum
  • Fahrt in die Castagniccia mit den Mineralquellen von Orezza und dem Dörfchen Morosaglia, dem Geburtsort Pascal Paoli's
  • Besichtigung der Stadt Corte mit seiner malerischen Altstadt, Zitadelle und Anthropologie-Museum
  • Fahrt nach Bastia, Stadtbesichtigung und Einkaufsbummel
  • Rundfahrt um das Cap Corse mit Besuch des malerischen Städtchens Saint Florent und des Weinbaugebietes Patrimonio
  • Fahrt hinauf zum Bergmassiv Col de Bavella, Einkehr in die Auberge mit köstlichem korsischen Essen und Spaziergang auf dem GR20

    Sport
  • Mountainbiking
  • Paragliding
  • Canyoning
  • Segeln

Cervione ist ein sehenswertes Städtchen an der Costa Verde. Die Gemeinde erstreckt sich bis zur Küste und trägt in der Ebene den Ortsnamen Prunente. Der beliebte Badeort verfügt über einen langen kinderfreundlichen Strand mit glasklarem Wasser. Cervione selbst liegt an einem steilen Hang und ist der größte Ort der Costa Verde. Er ist bekannt für seine Spezialitäten aus heimischen Haselnüssen, für das Völkerkundemuseum ADECEC und eine der ersten Barockkirchen der Insel, die Ancienne cathedédrale St-Érasme. Für kurze Zeit war der Ort mit seinen wuchtigen Palais sogar Bischofssitz und Hauptstadt des Königreichs Korsika. Gleich hinter der sehenswerten Stadt beginnt das Land der Kastanien, die geheimnisvolle Castagniccia. Erleben Sie tosende Wasserfälle, wunderschöne, frische Kastanienwälder und märchenhafte Schluchten. Die Castagniccia ist die ideale Landschaft für lange Wanderungen und Spaziergänge mit der ganzen Familie in unberührter Natur.

Informationen zur Region finden Sie auch bei korsika.fr

Google Earth
Zuvor bitte Google Earth auf dem eigenen PC installieren und dann direkt auf "Datei öffnen" klicken.

Entfernungen

  • Strand: 30 m
  • Einkaufen: 300 m
  • Bastia Fährhafen 50 km
  • Bastia Flughafen Poretta 34 km
  • Bonifacio 125 km