Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.Gruppenreise Sardinien - Korsika in Insel Korsika - Ferien in Korsika.com

Gruppenreise Sardinien - Korsika Insel Korsika

11 Tage Busrundreise durch Sardinien und Korsika
3- oder 4-Sterne Hotels inklusive Halbpension

Erleben Sie die Höhepunkte der bezaubernden italienischen und französischen Mittelmeerinseln Sardinien und Korsika.
Es erwarten Sie imposante Bergmassive und grüne Täler, traumhafte Strände und lauschige Buchten, antike Ausgrabungsstätten und zeitgenössische Wandmalereien sowie viel Ursprünglichkeit und Gastfreundschaft.

Ideal für

Inselentdecker, die viel Wert auf gehobene Standards und eine persönliche, flexible Gruppenbetreuung legen. Preis ab 1.250,-- Euro pro Person im Doppelzimmer.

Organisation
Konkrete, massgeschneiderte Planung und Termine nach Ihren Wünschen. Fragen Sie an, wenn Sie mit einer Gruppe ab 15 Teilnehmern nach der schönsten Gruppenreise durch Sardinien und Korsika suchen.

 
Klicken Sie bitte hier, um die Preisliste zu öffnen:
- 2017
Bitte beachten Sie, dass einige Unterkünfte keine herkömmliche Preisliste haben, da die Preise tagesaktuell angepasst werden und somit sehr flexibel sind.
Bitte lassen Sie sich den aktuellen Preis weiter oben mit "Preis ausrechnen" oder durch einen unserer Reiseberater berechnen.

Hinweise:

Rücktrittsbedingungen:

Rücktrittsgebühren bei Buchungen mit Nachlass "nicht erstattbar" oder Nachlass "Hot Deal": 100% für sämtliche Buchungen mit einem dieser beiden Nachlässe, unabhängig vom Zeitpunkt der Annullierung. Buchungen mit einem dieser beiden Nachlässe können nicht umgebucht oder geändert werden.

Gruppenreise Sardinien - Korsika

1. Tag: Anreise nach Sardinien, Nuoro, Orgosolo Nach der Ankunft am Flughafen Olbia Fahrt nach Nuoro. Besichtigung des Geburtshauses der Nobelpreisträgerin Grazia Delledda und des Volkskundemuseums. Im Anschluss Fahrt nach Orgosolo. Typisches Hirtenmahl bei den Schäfern und Besichtigung der Wandmalereien des Bergdorfes. Anschließend fahren Sie weiter in Ihr Hotel im Raum Gavoi. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Barumini, Cagliari, Pula Nach dem Frühstück Abfahrt in Richtung Süden. Der Ausflug bringt Sie nach Barumini wo Sie die berühmte Nuraghenfestung Su Nuraxi besichtigen, die 1997 von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Anschließend fahren Sie nach Cagliari, in die Inselhauptstadt von Sardinien. Rundgang durch die Altstadt und Besichtigung des Archäologischen Museums. Am späten Nachmittag geht es an die Costa del Sud nach Pula. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

3. Tag: Nora, Oristano, Torralba, Bosa Nach dem Frühstück besuchen Sie die antike Stadt Nora. Auf dem geführten Rundgang erfahren Sie mehr über die im 9. Jahrhundert v. Chr von den Phöniziern gegründete Stadt. Im Anschluss Fahrt nach Oristano mit Stadtrundgang. Am Nachmittag geht es nach Torralba und Sie besichtigen zunächst den Nuraghen Santu Antine, später die Kirche San Pietro di Sorres und die Domus de Janas von Thiesi. Im Anschluss fahren Sie in das malerische Malvasia-Städtchen Bosa. Aperitif am Strand von Bosa Marina. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

4. Tag: Alghero Nach dem Frühstück atemberaubende Fahrt auf der Küstenstraße von Bosa nach Alghero. Stadtrundgang durch das katalanisch geprägte Städtchen an der Nordwestküste. Am Nachmittag Ausflug zu den berühmten Neptunsgrotten. Die wunderschöne Grotte erreicht man von Alghero mit dem Boot. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

5. Tag: Castelsardo, Palau Nach dem Frühstück Besichtigung der Abteikirche Santissima Trinitá di Saccargia und Weiterfahrt nach Castelsardo. Malerisch klebt der kleine Küstenort mit beeindruckender Festungsanlage hoch über dem Meer an einem Felsen. Besichtigung des Korbflechtmuseums. Die Körbe aus Castelsardo gehören zu den weltweit bekanntesten Stücken des sardischen Kunsthandwerks. Am Nachmittag Fahrt nach Palau und Besichtigung des berühmten Bärenfelsen am Capo d'Orso, dem Wahrzeichen von Sardinien. Anschließend fahren Sie weiter in Ihr Hotel im Raum Santa Teresa di Gallura. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

6. Tag: Bonifacio, Aléria, Corte Nach dem Frühstück Fahrt zum Hafen von Santa Teresa di Gallura. Von dort bringt Sie die Fähre nach Bonifacio auf Korsika. Das französische Städtchen thront in schwindelnder Höhe auf einem überhängendem Kreideriff. Entlang der Ostküste fahren Sie nach Aléria, wo sie das archäologische Museum und die Ausgrabungen aus der Römerzeit besichtigen. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Corte, ins Herz der Insel. Besichtigung der Altstadt und der Zitadelle. Im Anschluss fahren Sie mit der korsischen Eisenbahn über Ponte Leccia nach Bastia. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

7. Tag: Bastia, Cap Corse, Saint Florent Nach dem Frühstück widmen Sie sich der schönen Stadt Bastia. Anschließend erwartet Sie eine atemberaubende Fahrt um das Cap Corse. Landschaftlich spiegelt das Cap die gesamte Insel im Kleinformat wider. Auf der Rundfahrt entdecken Sie traumhafte Buchten und charmante Hafenorte. Im Anschluss geht es nach einem Stopp in Saint Florent mit geführter Ortsbesichtigung nach Calvi. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

8. Tag: Calvi, Porto, Calanche de Piana, Cargèse Nach dem Frühstück steht ein Besuch der Zitadelle von Calvi aus dem 15. Jahrhundert auf dem Programm. Im Anschluss atemberaubende Fahrt entlang der Westküste bis nach Porto und Piana. Hier beginnen Les Calanches, eine fantastische Felsenlandschaft mit märchenhaften Gesteinsformen. Eine kurze Wanderung bringt Sie zu einem schönen Aussichtspunkt. Anschließend Weiterfahrt nach Cargèse. Besichtigung der Altstadt mit ihrer katholischen und orthodoxen Kirche. Die Übernachtung erfolgt im Raum Ajacccio. Abendessen im Hotel.

9. Tag: Ajaccio, Filitosa, Propriano Nach dem Frühstück stehen ein Besuch des Maison Bonaparte und eine Besichtigung der Altstadt von Ajaccio auf dem Programm. Im Anschluss Fahrt entlang der Westküste nach Filitosa, eine der bemerkenswertesten historischen Stätten des Mittelmeerraums. Besichtigung der Menhire und Torren. Weiterfahrt nach Sartèn über Propriano. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

10. Tag: Sartène, Bonifacio, Costa Smeralda Nach dem Frühstück Bummel durch Sartène und Besichtigung der Altstadt. Im Anschluss bringen wir Sie nach Bonifacio. Besuch der Altstadt und Spaziergang zum Seefahrer Friedhof oder zum Leuchtturm. Anschließend Überfahrt nach Santa Teresa di Gallura. Nach der Ausschiffung Fahrt entlang der berühmten Costa Smeralda. Hier machen wir Stopps an traumhaften Stränden und Orten. Übernachtung erfolgt im Raum Olbia. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

11. Tag: Heimreise Transfer zum Flughafen

Nicht im Preis inbegriffen sind die Anreise nach Sardinien, Trinkgelder und alles, was nicht ausdrücklich unter "Inklusivleistungen" erwähnt wurde


  • 10 Übernachtungen mit Halbpension in 3- oder 4-Sterne-Hotels. Alle Zimmer mit Dusche/Bad und WC
  • Abendessen meist vom Buffet mit reichlich Auswahl
  • Frühstücksbuffet
  • Busservice mit Fahrer
  • Fährpassage für den Bus und die Personen
  • Ein-/Ausreisesteuer Korsika
  • Deutschsprachige Reiseleitung inkl. Spesen und Übernachtung
  • Alle geführten Rundgänge
  • Typisches Hirtenmahl bei den Schäfern Orgosolo
  • Eintritt archäologische Ausgrabungsstätten, Museen und Grotten
  • Alle Hafen- und Hotelsteuern
  • Treibstoffzuschläge und Sicherheitsgebühren

 0/10 
 Durchschnittswert von 0 Bewertungen

    Die Inseln Sardinien & Korsika
    Sardinien ist nach Sizilien und weit vor Zypern sowie Korsika die zweitgrößte Insel im Mittelmeer und erstreckt sich über 24.090 Quadratkilometer. Die Nord-Süd-Ausdehnung beträgt 270 km, die Ost-West-Ausdehnung 150 km. Die Strecke zum italienischen Stiefel beträgt 190 km, während es nach Tunesien nur 180 km sind.
    In unmittelbarer Nähe Sardiniens liegt die nur 12 Kilometer entfernte französische Nachbarinsel Korsika. Die Île de Beauté ist mit 8680 Quadratkilometern die drittgrößte Insel im Mittelmeer und liegt näher an Italien als am französischen Mutterland.
    Sardinien gehört zu den Gebieten Europas mit niedriger Bevölkerungsdichte. Die Insel zählt etwa 1.668.000 Einwohner, die auf einer Fläche von etwa 24.090 km² leben. Dies entspricht einer Dichte von etwa 69 Einwohnern/km². Die Bevölkerung ist aber sehr ungleichmäßig verteilt: Rund um die Inselhauptstadt Cagliari leben etwa eine halbe Million Menschen, also ein Drittel der Inselbevölkerung. Sassari zählt hingegen etwa 130.000, Olbia 53.000, Alghero 41.000, Nuoro 36.000 und Oristano 32.000 Einwohner. Der übrige Teil der sardischen Bevölkerung lebt in den kleinen Dörfern.
    Mit nur knapp 300.000 Einwohnern ist Korsika das am dünnsten besiedelte Eiland im Mittelmeer. Die Insel ist in zwei Departments unterteilt: das Department Haut-Corse im Norden und das Department Corse-du-Sud im Süden, in der auch die Inselhauptstadt Ajaccio liegt.
    Die sardische Wirtschaft wurde für lange Zeit von Landwirtschaft, Viehzucht, Fischerei und Bergbau bestimmt. Doch auch als Korkhersteller und Lieferant für Granit hatte Sardinien sich einen Namen gemacht. Heute ruht die sardische Wirtschaft im wesentlichen auf dem tertiären Sektor - den Dienstleistungen für Privatleute und Unternehmen – wobei die Tourismusindustrie Jahr für Jahr einen immer wichtigeren Stellenwert einnimmt. Eine weiter wichtige Einnahmequelle sind außerdem die Raffineriebetriebe in Porto Torres und Sarroch bei Cagliari.
    Hauptwirtschaftsfaktor Korsikas ist der Tourismus. An zweiter Stelle steht die Landwirtschaft, die vor allem vom Weinanbau lebt.

    Anreise mit dem Flugzeug
    Fluganreisen nach Sardinien sind im Zeitalter der Billigflieger auch für Gruppenreisen interessant. Ab Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es viele Verbindungen. Wenn Sie eine Anreise mit dem Flugzeug planen, sind wir Ihnen gerne behilflich.

    Anreise mit dem Bus
    Für Reisende aus der Deutschland, Österreich und der Schweiz eignen sich für eine Überfahrt nach Sardinien die italienischen Fährhäfen Savona, Genua und Livorno. Über Möglichkeiten der Anreise mit der Fähre beraten wir Sie gerne.

    Die schönste Reisezeit für eine Gruppenreise
    Das Klima ist auf Sardinien und Korsika ausgesprochen mediterran: lange heiße Sommer und gemäßigte Winter. Für Rundreisen eignen sich am besten die Monate April, Mai, September und Oktober.

    Das Frühstück Das italienische und französische Frühstück ist im Vergleich zu mitteleuropäischen Standards sehr bescheiden. Oftmals gibt es nur Zwieback, Marmelade und abgepackte Croissants an Stelle von frischem Brot. Herzhaftes wie Aufschnitt, Käse und Eierspeisen werden morgens nicht häufig serviert, es sei denn, man vereinbart gegen einen Aufpreis ein „erweitertes Frühstück“.

    Reiseleitung Wir empfehlen Ihnen eine einheimische Reiseleitung zu buchen. Unsere Reiseleiter sind erfahren, sprechen die Sprache, sie kennen die Insel und können Ihren Gästen einen guten Gesamteindruck vermitteln.

    Google Earth
    Zuvor bitte Google Earth auf dem eigenen PC installieren und dann direkt auf "Datei öffnen" klicken.